"Pokémon Go" in der Kirche Dreieinhalb Jahre auf Bewährung für russischen Blogger

Ein Gericht hat einen russischen Blogger schuldig gesprochen, mit Webvideos die Gefühle von Gläubigen beleidigt zu haben. Er hatte sich unter anderem beim "Pokémon Go"-Spielen in einer Kirche gefilmt.
"Pokémon Go" (Symbolbild)

"Pokémon Go" (Symbolbild)

MARK KAUZLARICH/ REUTERS
mbö/Reuters/AP
Mehr lesen über
Verwandte Artikel