Traumberuf Spieleentwickler So gelingt der Einstieg in die Gamesbranche

Viele Videospieler träumen davon, ihr Hobby zum Beruf zu machen. Doch wie landet man in einem Entwicklerstudio? Und was lässt sich dort verdienen? Der Überblick.
Arbeitsplatz bei Ubisoft: Entwickler brauchen Kreativität, analytisches Denken – und viel Geduld

Arbeitsplatz bei Ubisoft: Entwickler brauchen Kreativität, analytisches Denken – und viel Geduld

Foto: Ubisoft

Eigentlich wollte sich Danny Schenk mit dem Shooter "The Cycle"  nur die Zeit vertreiben, sich ablenken in einer beruflich schwierigen Phase. "Heute bin ich selbst eine der Personen, die ich damals so faszinierend fand", sagt der 27-Jährige. Danny Schenk ist Junior Game Designer beim Berliner Studio Yager . Rekrutiert wurde er aus der Community heraus – weil er so gern und viel "The Cycle" spielte.

Die Wege in die Spielebranche unterscheiden sich stark. Manche studieren, machen Praktika und kommen so zur ersten Festanstellung, andere starten beim Film, in der Informatik oder einem ganz anderen Bereich und landen mehr durch Zufall als Planung bei einem Spielehersteller.

Doch es gibt auch einige grundlegende Dinge, die alle, die sich für einen Einstieg bei einem Games-Studio interessieren, vorab wissen sollten. In diesem Artikel berichten mehrere Entwicklerinnen und Entwickler aus ihrem Berufsalltag. Es geht um häufige Missverständnisse, aber auch um typische Arbeitszeiten.     

Weiterlesen mit SPIEGEL plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Einen Monat für einen Euro testen. Einmalig für Neukunden.
Jetzt für 1 Euro testen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.