Verbotene Computer-Hilfe Die Tricks der Schach-Betrüger

Im Schach sind Computer fast unschlagbar, auf Turnieren ist ihr Einsatz deshalb verboten. Ungewöhnliche Partien bei einem Wettkampf in Kroatien aber deuten auf Spielmanipulationen durch Rechnerhilfe hin - ein wachsendes Problem. Zu beweisen ist der Betrug selten.
Schachbrett: Wenn Mensch auf Computer trifft, ist der Ausgang meist klar

Schachbrett: Wenn Mensch auf Computer trifft, ist der Ausgang meist klar

Foto: Corbis

Schach: Die Rangfolge der Meisterspieler

Bezeichnung Mindestanforderung Häufigkeit (aktuell)
Super-Großmeister (informeller Titel) +2700 Elo 48 Spieler
Großmeister (GM) +2600 Elo ca. 1400 Spieler
Internationaler Meister (IM) +2400 Elo ? (mehrere Tausend)
FIDE-Meister (FM) +2300 Elo +6000 Spieler

Elo- im Vergleich zum Computerranking

Rang Spieler Elozahl Computer-Elo Programm
1 Magnus Carlsen 2861 3324 Houdini
2 Wladimir Kramnik 2810 3260 Critter
3 Lewon Aronjan 2802 3258 Rybka
4 Teimour Radjabov 2793 3232 Stockfish
5 Fabiano Caruana 2781 3213 Strelka
6 Sergei Karjakin 2780 3158 Naum
7 Viswanathan Anand 2772 3157 Komodo
8 Wesselin Topalow 2771 3126 Chiron
9 Hikaru Nakamura 2769 3107 Spike
10 Shakhriyar Mamedyarov 2766 3095 Deep Shredder
Elozahlen: FIDE-Ranking Januar 2013. Computerzahlen: CEGT-Liste/Wikipedia.
Mehr lesen über