Zappel-Spielkonsole Wii-Nachfolger angeblich kurz vor Veröffentlichung

Der Nintendo-Konzern plant offenbar eine HD-Version seiner Spielkonsole Wii.  US-Medien berichten, das neue Gerät könnte schon sehr bald vorgestellt werden - und die erstarkte Konkurrenz wieder in die Schranken weisen.

Nintendo Wii: Der Nachfolger soll hochauflösende Grafik beherrschen
rtr

Nintendo Wii: Der Nachfolger soll hochauflösende Grafik beherrschen


New York - Dieses Gerücht wird Millionen Fans von Computerspielen bewegen: Nintendo will einem US-Spielemagazin zufolge im Juni einen Nachfolger für seine Konsole Wii vorstellen, berichtete das US-Branchenblatt "Game Informer".

Demnach habe Nintendo Prototypen des Geräts, das auch Bilder in hoher Auflösung wiedergeben könne, bereits Spieleentwicklern vorgestellt. Die Konsole solle spätestens auf der Spielemesse E3, die Anfang Juni in Los Angeles stattfindet, öffentlich präsentiert werden. Die Markteinführung werde aber erst spät im Jahr 2012 erwartet. Dem "Game Informer" zufolge ist noch unklar, ob die neue Nintendo-Konsole weiter den Markennamen Wii tragen werde. Intern werde sie oft einfach als Nintendo HD bezeichnet. Darüber, wie hoch die Auflösung der Spielegrafik genau sein werde, gebe es unterschiedliche Angaben. Offen sei auch, ob die neue Konsole auch bereits existierende Wii-Spiele wiedergibt, oder ob sie nur neu programmierte Software abspielen kann.

Die Wii mit ihrer bewegungsempfindlichen Steuerung hatte Nintendo an die Spitze in der Spielkonsolen-Branche katapultiert. Technisch hinkt die Ende 2006 eingeführte Konsole ihren Rivalen Playstation 3 von Sony und Xbox 360 von Microsoft hinterher. Anders als die Konkurrenz kann sie Spiele beispielsweise nicht in HD-Auflösung darstellen. Die Nutzer waren jedoch von der Möglichkeit begeistert, das Spielgeschehen frei im Raum stehend mit drahtlose Steuergeräten statt mit dem üblichen Tastengeklicke kontrollieren zu können.

Aufgrund dieser lange einzigartigen Spielsteuerung wurden vor allem Sportspiele, bei denen man sich vor der Wii viel bewegen muss, enorm populär. Die Folge: Die günstigere Wii hängte ihre technisch anspruchsvolleren Rivalen in den folgenden Jahren ab. Nintendo wurde von einem Wackelkandidaten zum Branchenführer. Bis Ende vergangenen Jahres wurden 84,6 Millionen Geräte verkauft.

Die Wii hat ihre Zeit gehabt

Inzwischen hat die Wii jedoch ihren Höhepunkt überschritten. Sie verkauft sich zwar immer noch millionenfach, aber der Absatz geht zurück. Die Verkaufsprognose für das Ende März abgeschlossene Geschäftsjahr wurde von 18 auf zuletzt 16 Millionen Geräte gekappt.

Zudem legten die Rivalen technisch noch nach. Sony führte unter dem Namen Move ein ähnliches Steuerungskonzept ein. Microsoft ging noch weiter und führte im vergangenen Weihnachtsgeschäft die Kinect-Steuerung ein, die mit einem Kamerasystem die Bewegungen des Nutzers erfasst und das Spielen ganz ohne die üblichen Controller ermöglicht. Getragen unter anderem von Tanzspielen wurden gleich in den ersten Monaten mehrere Millionen Kinect-Geräte gekauft.

jbr/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Nörgelkopf 15.04.2011
1. Etwas sarkastisch,
In Berlin wird doch schon die große Volksschaukel gebaut. Hier können doch unsere Politiker zappeln.
Nonvaio01 15.04.2011
2. In welche Schranken?
Zitat von sysopDer Nintendo-Konzern plant offenbar eine HD-Version seiner Spielkonsole Wii.* US-Medien berichten, das neue Gerät könnte schon sehr bald vorgestellt werden - und die erstarkte Konkurrenz wieder*in die Schranken weisen. http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1518,757248,00.html
Die PS3 und X-Box haben beide HD. Also ist da nicht viel mit in die schranken weisen. Die Move von PS3 ist der Wii Haushoch ueberlegen was genauigkeit angeht. Hab die Wii und PS3, nutze aber nur noch die PS3. Wenn Nintendo seine erworbene spitzenposition behalten will muss der Kontroler wesentlich besser werden, auch die "baby grafic" muss genauer werden. X-Box Kinect habe ich nicht, will ich auch nicht weil so ganz ohne Kontroller ist es langweilig ausser bei Tanz spielen. Zur Not kann man ja auch mal wieder das haus verlassen und draussen mit dem Kind Fussball spielen..;-)
axt119 16.04.2011
3. Preis
Zitat von sysopDer Nintendo-Konzern plant offenbar eine HD-Version seiner Spielkonsole Wii.* US-Medien berichten, das neue Gerät könnte schon sehr bald vorgestellt werden - und die erstarkte Konkurrenz wieder*in die Schranken weisen. http://www.spiegel.de/netzwelt/games/0,1518,757248,00.html
Die Schranken heissen PREIS, PREIS und nochmal PREIS. Denn nciht jeder kann sich eine PS3 leisten, bzw. will sich das leisten.
stauchert 16.04.2011
4. ttt
Zitat von axt119Die Schranken heissen PREIS, PREIS und nochmal PREIS. Denn nciht jeder kann sich eine PS3 leisten, bzw. will sich das leisten.
Bei Nintendo legt man Wert darauf, daß die Geräte von Anfang mit einem möglichst saftigen Gewinn verkauft werden. Bei Sony und MS ist das bekanntermassen etwas anders, da die Konsolen der ersten Generation üblicherweise über Lizenzeinnahmen subventioniert werden. Die Wii kostet zur Zeit circa 100€ weniger als die PS3 und kann nur ein Bruchteil (keine Festplatte, kein HD, kein BD, ...). Das Nintendo etwas annähernd Gleichwertiges (falls die das überhaupt hinbekommen) wie die PS3 oder Xbox360 zu einem deutlich niedrigeren Preis anbietet ist praktisch ausgeschlossen. Irgendwie bezweifele ich die Richtigkeit der Meldung. Der überwiegende Anteil der HD-Klientel ist für Nintendo imho mittelfristig verloren.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.