Apple-Angriff Fans und Börse bejubeln iPhone – Fachwelt mäkelt

Die Fans sind begeistert, der Apple-Kurs steigt: Gelingt es Steve Jobs tatsächlich, dank des iPhones den kränkelnden Handy-Markt umzukrempeln? Nicht nur Rivalen zweifeln daran, sondern auch unabhängige Technik-Experten.

Nicht nur in der Fachwelt hat sich schnell herumgesprochen, was Apple-Chef Steve Jobs am Dienstagabend in San Francisco verkündet hat: Das iPod-Handy kommt. Die Reaktionen sind jedoch gemischt. Die Apple-Fans reagierten mit Begeisterung - und auch die Börsen schlugen deutlich aus: Apple-Aktien stiegen umgehend nach Vorstellung des Gerätes. Parallel verbuchten vor allem asiatische Handy-Hersteller deutliche Abschläge.

Eigentlich ist das ein Unding, denn alle hatten von Apple die Veröffentlichung des iPhones erwartet. Schon vor der Präsentation war klar, dass die Börsen Apple abgestraft hätten, wenn es keine Handy-Präsentation gegeben hätte. Dass Apple nun regelrecht belohnt wird, kann man nur damit erklären, dass es der Firma einmal mehr gelang, die Erwartungen überzuerfüllen.

Das iPhone trägt mit seinem innovativen Konzept zu Apples Mythos bei. Schon der iPod war ein Spätstarter im MP3-Markt, doch er war mehr als nur ein Musik-Player und avancierte umgehend zur Stil-Ikone. Nun scheint eben auch das iPhone mehr als nur ein Handy zu sein.

Klar ist: Die etablierten Handy-Hersteller haben in Apple nun plötzlich einen mächtigen Rivalen bekommen. Motorola wollte sich zum iPhone zunächst nicht äußern. Man kommentiere keine Produkte von Wettbewerbern, hieß es. Anders Nokia: Ein Sprecher des Unternehmens stellte sich den Fragen unseres Reporters Holger Dambeck bei der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas - und zeigte sich skeptisch: Ein Jahr Vorsprung habe man gegenüber Apple.

Doch nicht nur die Rivalen mäkeln. Molly Wood, leitende Redakteurin bei Cnet.com, zeigte sich im Interview mit SPIEGEL ONLINE skeptisch, was die Erfolgschancen des Handys betrifft - auch wenn das Konzept zugestandenermaßen revolutionär sei.

Weitgehend einig ist sich die Publikumspresse: Das iPhone wird weltweit als echte Innovation bejubelt, die den Markt für Mobiltelefone umkrempeln könne - und Apple als Unternehmen von Grund auf verändern.


Lesen Sie die Reaktionen im Detail:

Verwandte Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.