Nicht nur schick Die IFA-Handys

Ein modernes Handy ist viel mehr als ein mobiles Telefon. Stattdessen strotzen die hochgerüsteten Mini-Computer vor multimedialen Zusatzfunktionen und ersetzen für manchen Geschäftsmann sogar das Notebook. Manchmal aber sind Handys auch einfach nur schick.

Von


So wie beispielsweise das flache Klappenhandy Razr vom US-Hersteller Motorola, dass trotz umständlicher Bedienoberfläche und katastrophalem Telefonbuch schon mehr als 50 Millionen mal über den Ladentisch ging.

Motorola Razr: Form schlägt Funktion

Motorola Razr: Form schlägt Funktion

An diesen Erfolg versuchen andere Hersteller anzuknüpfen. Samsung beispielsweise hat sich auf die Fahne geschrieben, die flachsten nur denkbaren Handys zu bauen. Herausgekommen ist die Ultra Slim-Serie, deren verschiedenen Modelle allesamt unter einem Zentimeter dick sind. Zur IFA jedoch verspricht der koreanische Konzern noch einige Neuheiten zu präsentieren. Musik und Fernsehen dürften dabei eine große Rolle spielen.

Bei anderen Firmen hingegen wird das technische Vermögen der Mobiltelefone gekonnt hinter farbigen Effekten und coolem Design kaschiert. So wie etwa bei Sony Ericsson. Diese Firma lässt ein wenig die Farbigkeit der frühen iMacs wiederaufleben und präsentiert das neueste Modell in drei glitzernden Farbtönen. Offenbar kommt es bei den Kunden gut an, wenn kompliziertes Hightech sich dezent hinter knalligen Farben verbirgt.

Die schicksten neuen Handys im Überblick:

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.