Anordnung der US-Regierung Internetfirmen sollen WikiLeaks-Helfer bloßstellen

Die US-Regierung will WikiLeaks ausforschen - und nimmt dabei Internetfirmen in die Pflicht. Das "Wall Street Journal" berichtet von geheimen Anfragen an Google und einen Provider, die Daten über einen Aktivisten liefern sollten. Doch die Unternehmen gingen stattdessen vor Gericht.
WikiLeaks-Helfer Jacob Appelbaum: US-Regierung fordert Daten an (Foto unter CC-Lizenz)

WikiLeaks-Helfer Jacob Appelbaum: US-Regierung fordert Daten an (Foto unter CC-Lizenz)

Foto: Thomas Hawk
ore