Arbeitnehmerdaten Wirtschaftsministerium will Nachbesserungen bei Elena-Datenbank

Es gibt mehr als nur Datenschutzbedenken gegen die umstrittene Arbeitnehmer-Datenbank Elena. Wirtschaftsminister Rainer Brüderle ist offenbar zu dem Schluss gekommen, dass die Datensammelei vor allem für Mittelständler kontraproduktiv sei - und will nun Nachbesserungen.
Wirtschaftsminister Rainer Brüderle: Hat Zweifel daran, dass Elena praxistauglich ist

Wirtschaftsminister Rainer Brüderle: Hat Zweifel daran, dass Elena praxistauglich ist

Foto: THOMAS PETER/ REUTERS
pat/ddp/dpa
Mehr lesen über