Drogenkrieg in Mexiko Wer bloggt, dem droht der Tod

Worüber Mexikos Medien im Drogenkrieg nicht zu berichten wagen, schreiben jetzt anonyme Blogger im Internet - und geraten so selbst ins Visier der Kartelle. Vier Menschen sind in den vergangenen Wochen auf grausame Weise ermordet worden, andere wollen trotzdem weitermachen.
Getötete Blogger in Nuevo Laredo: "Das passiert mit allen Internetpetzen"

Getötete Blogger in Nuevo Laredo: "Das passiert mit allen Internetpetzen"

Foto: AFP
Hinweis