Klarnamenzwang: Prominent unter Pseudonym
Foto: DAVID MOIR/ REUTERS
Fotostrecke

Klarnamenzwang: Prominent unter Pseudonym

Eric Schmidt über soziale Netzwerke Googles private Meldestelle

Eric Schmidt redet Klartext: Google habe sein soziales Netzwerk als "Identitätsdienst" konzipiert. Deshalb sei der echte Name Pflicht für Nutzer von Google+. Wer damit ein Problem hat, soll eben draußen bleiben.