EU-Parlament Justizministerin will Acta-Abstimmung abwarten

Gegenwind für das umstrittene Acta-Abkommen: Bevor in Deutschland über den internationalen Vertrag abgestimmt wird, will Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger auf die Entscheidung des EU-Parlaments warten. Für Samstag rufen Acta-Gegner zu Protesten in mehr als 50 Städten auf.
Protest gegen Acta (am 4. Februar in Slowenien): Deutschland wartet auf die EU

Protest gegen Acta (am 4. Februar in Slowenien): Deutschland wartet auf die EU

Foto: SRDJAN ZIVULOVIC/ REUTERS