Verknüpfung von Nutzerdaten Bundeskartellamt eröffnet Verfahren gegen Facebook

Um Virtual-Reality-Brillen von Oculus nutzen zu können, braucht man künftig einen Facebook-Account. Das könnte ein Missbrauch der Marktmacht des Konzerns sein, meinen Deutschlands Wettbewerbswächter.
Facebook-Manager Hugo Barra mit Oculus-Brille (Archivbild)

Facebook-Manager Hugo Barra mit Oculus-Brille (Archivbild)

Foto: JOSH EDELSON/ AFP
mak/Reuters