Ein Jahr nach US-Wahl Antirussische Stimmung bei Internetkonzernen

Facebook, Google und Twitter wurden dafür kritisiert, russische Propaganda im US-Wahlkampf geduldet zu haben. Neuerdings werden die Konzerne gegen Einflussnahme aus Russland aktiv.
Icons von Facebook, Google, Twitter, Instagram

Icons von Facebook, Google, Twitter, Instagram

Foto: SPIEGEL ONLINE
Veröffentlichung des US-Senats: So sahen die russischen Facebook-Anzeigen aus
Foto: U.S. House of Representatives
Fotostrecke

Veröffentlichung des US-Senats: So sahen die russischen Facebook-Anzeigen aus