Sascha Lobo
Sascha Lobo

Die Tat von Frankfurt und die sozialen Medien Wenn Empörung zur Lust wird

Nach der Tat am Frankfurter Hauptbahnhof teilt sich das Publikum in den sozialen Medien in zwei Lager: die Hilflosen und die Radikalen. Beide profitieren von der Empörung der anderen Seite.
Frankfurter Hauptbahnhof: Die Fassungslosigkeit über die Tat verwandelt sich bei manchen in Wut auf den Täter

Frankfurter Hauptbahnhof: Die Fassungslosigkeit über die Tat verwandelt sich bei manchen in Wut auf den Täter

Foto: Frank Rumpenhorst / DPA