Snowden-Dokumente Briten-Geheimdienst plante Rufmordkampagnen im Netz

Gefälschte Blogs, negative Web-Kommentare: Der britische Geheimdienst GCHQ wollte unliebsame Menschen online verleumden und diskreditieren. Das geht aus Dokumenten des Enthüllers Edward Snowden hervor. Unklar ist, ob die Späher ihre Cybermobbing-Pläne schon einmal umgesetzt haben.
Abhörstation Menwith Hill: Der britische Geheimdienst plant Online-Verleumdung

Abhörstation Menwith Hill: Der britische Geheimdienst plant Online-Verleumdung

? Nigel Roddis / Reuters/ REUTERS
mbö