Gesichtserkennung Blinde Flecken auf der Google-Brille

Entwickler sollen sich zurückhalten: Google will zumindest vorerst für seine Datenbrille keine Apps erlauben, die automatisch Gesichter und Stimmen von Passanten erkennen. Erst sollen Datenschutz-Mechanismen entwickelt werden.
NRW-Ministerpräsidentin Kraft mit Google-Brille: Konzern will Kontrolle

NRW-Ministerpräsidentin Kraft mit Google-Brille: Konzern will Kontrolle

Foto: Roberto Pfeil/ dpa
ore/dpa
Mehr lesen über
Verwandte Artikel