Suggestive Vorschläge: So greift Google in die Suche ein
Fotostrecke

Suggestive Vorschläge: So greift Google in die Suche ein

Fall Bettina Wulff Google misst mit zweierlei Maß

Google will weiter Suchen nach Bettina Wulff um den Begriff "Prostituierte" ergänzen. Der Konzern argumentiert, man orientiere sich an "objektiven Faktoren". Doch so einfach ist es nicht: In anderen Fällen hat der Konzern populäre Suchvorschläge gestrichen - wenn Lobbygruppen Druck machten.