Grundsatzurteil Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen Verfassung

Das Verfassungsgericht hat entschieden: Das umstrittene Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung verstößt in seiner jetzigen Form gegen das Grundgesetz. Jetzt muss die Bundesregierung nachbessern. Die bislang gespeicherten Daten müssen "unverzüglich" gelöscht werden.
Grundsatzurteil: Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen Verfassung

Grundsatzurteil: Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen Verfassung

Foto: Ronald Wittek/ dpa
suc/cis/dpa/AFP