"Heise-Urteil" Verfassungsgericht weist Beschwerde der Musikindustrie ab

Links in Online-Artikeln sind auch dann erlaubt, wenn sie auf rechtswidrige Angebote verweisen. Das entschied das Bundesverfassungsgericht nun in letzter Instanz. Mit dem Urteil endet ein jahrelanger Streit zwischen dem Heise-Verlag und Medienunternehmen.
Richter des Bundesverfassungsgerichts: Weblinks unter dem Schutz der Meinungsfreiheit

Richter des Bundesverfassungsgerichts: Weblinks unter dem Schutz der Meinungsfreiheit

Foto: Uli Deck/ picture alliance / dpa
mak/dpa