Per Foto Chinas Regierung verlangt Identitätsnachweis zur Handynummer

Anonyme Telefonate werden in China künftig so gut wie unmöglich: Die Telekomfirmen werden verpflichtet, zu jeder Handynummer das Foto seines Besitzers zu speichern - die Identität soll eindeutig feststehen.

Demonstration in Hongkong: Behörden wollen Identität leichter feststellen können
Gregor Fischer/DPA

Demonstration in Hongkong: Behörden wollen Identität leichter feststellen können


Wer in China ein Handy erwerben will, muss ab sofort ein aktuelles Foto von sich erstellen und mit der Handynummer verknüpfen lassen. Diese Neuregelung, die im September von der Regierung in Peking angekündigt wurde, trat am Sonntag in Kraft. Die Telekomgesellschaften sind dabei verpflichtet, "alle technischen Möglichkeiten" einschließlich der künstlichen Intelligenz zu nutzen, um die Identität ihrer Kunden eindeutig festzustellen.

Die chinesische Regierung will durch verstärkte Kontrolle der Telekomgesellschaften sicherstellen, dass die Neuregelung eingehalten wird. Zwar war es schon seit 2013 in China verpflichtend, beim Erwerb eines Mobiltelefons seine Identität nachzuweisen. Allerdings wurde dabei auf Mittel der künstlichen Intelligenz und der Gesichtserkennung verzichtet.

"Kontrolle - und noch mehr Kontrolle", reagierte ein User des chinesischen Kurzbotschaftendienstes Weibo. Techniken der Gesichtserkennung werden in China breit genutzt, beispielsweise auch an Supermarktkassen.

mik/AFP



insgesamt 81 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Beijinger 01.12.2019
1. Ich zahle
an jeder chinesischen Supermarktkasse, wie bei allen anderen Stellen in China mit meinem Wechat-oder Alipay - Account per iPhone 7plus und da ist keine Gesichtserkennung integriert. Was soll der Artikel?
cuisinier81 01.12.2019
2. Wie auch bei Uns...
...wo ist das Problem? Die haben die Formulierung geändert. Aber wann hat der Spiegel darüber berichtet, daß es bei Uns genauso ist??? Einkommemsnachweise und Ausweiskopie um einen Vertrag oder selbst eine Prepaid zu bekommen. Somit, warum dieser Text???
eifrigerleser 01.12.2019
3. Interessanter und reißerischer Titel....
liebe SpOn-Redaktion. Sie sollten jedoch ebenso auch schreiben, daß dies gängige Praxis u.a. auch in Deutschland ist. Jetzt will ich nicht China irgendwie über alle Maße positiv darstellen. Ohne Vorlage eines Ausweises erhält man in Deutschland keine Handynummer.
derdirk 01.12.2019
4. Überwachung total
Und genau aus diesem Grund sollte man Huawei vom 5G Netzausbau soweit wie möglich fern halten.
Dr.W.Drews 01.12.2019
5. Wo ist nun der Unterschied zu Deutschland?
Früher konnte man in Deutschland eine Telefonkarte ohne das Vorlegen eines Ausweises erlangen. Heute unmöglich!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.