Geräte weltweit betroffen Neue Sicherheitslücken - Chiphersteller arbeiten an Lösung

Der US-Chipkonzern Intel hat auf Berichte reagiert, wonach viele Millionen Prozessoren weltweit anfällig für Angriffe sind. Die Attacken Meltdown und Spectre betreffen noch weitere Hersteller.
Intel-Chip (Symbolfoto)

Intel-Chip (Symbolfoto)

Foto: Ritchie B. Tongo/ dpa
aar/dpa/Reuters