Internet-Überwachung "Am Kragen packen und ins Gesicht schreien"

"Angriff auf die Freiheit" heißt ein neues Sachbuch von Juli Zeh über Datenüberwachung im Internet. "Einseitig und polemisch" nennt die Autorin selbst ihr Werk. Doch Provokation sei das beste Mittel, um den Lesern die Gefahr durch den Überwachungsstaat vor Augen zu führen.
Autorin Juli Zeh: "Jetzt müssen wir auch mal Klartext reden."

Autorin Juli Zeh: "Jetzt müssen wir auch mal Klartext reden."

Foto: David Finck

Die Großprojekte des Spannerstaats

Das Interview führte Hilmar Schmundt
Mehr lesen über