Klarnamen-Pflicht Datenschützer Weichert stellt Facebook Ultimatum

Der schleswig-holsteinische Datenschützer Thilo Weichert hat Facebook ultimativ aufgefordert, die Nutzung von Pseudonymen zuzulassen. Binnen zwei Wochen soll das Unternehmen sich fügen, sonst droht ein Zwangsgeld. Facebook spricht von einer "Verschwendung von Steuergeld".
Facebook-Mitarbeiter: Zwei Wochen oder Zwangsgeld

Facebook-Mitarbeiter: Zwei Wochen oder Zwangsgeld

Foto: Paul Sakuma/ AP
ore