Leistungsschutzrecht Verlage knicken vor Google ein

Google wollte die Texte einiger Verlage ab Donnerstag nur noch verkürzt darstellen, weil die Pressehäuser für die Veröffentlichung ihrer Kurztexte und Vorschaubilder Gebühren verlangen. Doch jetzt rudern die Verlage zurück.
Google in mehreren Browserfenstern: "Überwältigende Marktmacht"

Google in mehreren Browserfenstern: "Überwältigende Marktmacht"

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa
juh/dpa