Sascha Lobo
Sascha Lobo

Zuckerberg vor dem EU-Parlament Ein Desaster vor allem für Facebook

Vor dem EU-Parlament hat Mark Zuckerberg den PR-Kampf wohl gewonnen. Inhaltlich sieht es allerdings anders aus: Der Facebook-Chef hat die Macht der EU unterschätzt. Das kann teuer werden.
Mark Zuckerberg beim Verlassen des EU-Parlaments in Brüssel

Mark Zuckerberg beim Verlassen des EU-Parlaments in Brüssel

Geert Vanden Wijngaert/ AP
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE