Urteil in Hamburg Google darf Mosleys Sexfotos nicht verbreiten

Google hat vor dem Landgericht Hamburg gegen den Ex-Motorsportboss Max Mosley verloren. Der US-Konzern wollte seiner Bildersuche keinen Filter vorschalten, so waren private Sexfotos weiter zu finden. Das Gericht hat diese Verletzung der Intimsphäre verboten.
Max Mosley: "'Hier sind die Bilder. Wir wissen, um welche es geht"

Max Mosley: "'Hier sind die Bilder. Wir wissen, um welche es geht"

Foto: Matthew Lloyd/ Getty Images
lis/dpa