NSA-Affäre EU-Datenschützer fordert Ende der "Wildwest"-Methoden

Peter Hustinx, Datenschutzbeauftragter der EU, schlägt Alarm. Bürger fragten sich zunehmend, ob sie "entweder von Spionen oder den Internetfirmen selbst" ständig beobachtet würden. Das massenhafte Ausspähen von Daten etwa durch den US-Geheimdienst NSA sei nicht akzeptabel.
Snowden-Werbung in Washington: "Wir müssen unsere Gesetze stärken"

Snowden-Werbung in Washington: "Wir müssen unsere Gesetze stärken"

Foto: Jim Lo Scalzo/ dpa
Möglicher NSA-Untersuchungsausschuss: Die zehn wichtigsten Zeugen
Foto: AP/ WikiLeaks
Fotostrecke

Möglicher NSA-Untersuchungsausschuss: Die zehn wichtigsten Zeugen

cte/AFP