Offengelegte Dokumente NSA verletzte massiv Privatsphäre von Bürgern

Die NSA hat nach einer Klage von Bürgerrechtlern Dokumente freigeben müssen. Die belegen, dass der Geheimdienst massiv die Privatsphäre von US-Bürgern verletzte. Von 17.800 überwachten Telefonanschlüssen war offenbar nur eine geringe Anzahl von Interesse im Kampf gegen den Terror.
NSA-Datenzentrum in Bluffdale, Utah: Geheimdienst sammelte rechtswidrig Kommunikationsdaten

NSA-Datenzentrum in Bluffdale, Utah: Geheimdienst sammelte rechtswidrig Kommunikationsdaten

Foto: Rick Bowmer/ AP/dpa
fab/AFP/dpa