Online-Glücksspiele Schleswig-Holstein will keine Netzsperren

Die schwarz-gelbe Regierung in Kiel will das Staatsmonopol auf Glücksspiele kippen. Von Sportwetten bis Online-Poker soll alles möglich sein, zum Wohl der Landeskasse. Schon fürchtet die Netzszene Internetsperren gegen illegale Angebote aus dem Ausland.
FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki (Archivbild): "Netzsperren sind nicht sinnvoll"

FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki (Archivbild): "Netzsperren sind nicht sinnvoll"

Foto: DDP