Prism-Spähprogramm US-Geheimdienst soll IT-Konzernen Millionen gezahlt haben

Der US-Geheimdienst NSA soll mehrere Millionen Dollar an große IT-Firmen gezahlt haben. Das geht aus geheimen Dokumenten hervor, die dem "Guardian" vorliegen. Bezahlt wurde offenbar für die Teilnahme am Prism-Spähprogramm.
NSA-Zentrale in den USA: Hinweise auf finanzielle Verflechtungen

NSA-Zentrale in den USA: Hinweise auf finanzielle Verflechtungen

REUTERS
ore