Prism-Skandal Yahoo nennt Zahl von Behördenanfragen

Yahoo gilt als bislang einziger Internetkonzern, der versuchte, sich gegen Geheimanfragen der US-Sicherheitsbehörden zu wehren. Jetzt veröffentlicht das Unternehmen einen groben Überblick darüber, was die Späher wissen wollten.
Yahoo-Zentrale in Sunnyvale, Kalifornien: 12.000 bis 13.000 Behördenanfragen

Yahoo-Zentrale in Sunnyvale, Kalifornien: 12.000 bis 13.000 Behördenanfragen

Foto: Paul Sakuma/ AP
cis/Reuters/AFP