Razzien in fünf Bundesländern Werbevermarkter von kino.to verhaftet

Ermittler nehmen das Netzwerk um kino.to ins Visier. Erstmals haben deutsche Fahnder Werbedienstleister verhaftet, die für Umsatz bei dem geschlossenen Raubkopie-Verzeichnis gesorgt haben sollen. Der Vorwurf: Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung.
Geschlossenes Angebot kino.to: Fahnder ermitteln nun auch gegen Geschäftspartner

Geschlossenes Angebot kino.to: Fahnder ermitteln nun auch gegen Geschäftspartner

Foto: SPIEGEL ONLINE
Risikofaktor Affiliate-Werbung: Werbe-Weitergabe ermöglicht Schaltungen auch auf halbseidenen Seiten

Risikofaktor Affiliate-Werbung: Werbe-Weitergabe ermöglicht Schaltungen auch auf halbseidenen Seiten

Foto: SPIEGEL ONLINE