Internet-Rechtstipps So meckern Sie legal

Darf man so was schreiben? Kann ich dieses Foto weiterverbreiten? Was mache ich, wenn ich eine Abmahnung bekomme? Solche Fragen beantworten Anwälte auf der Netzkonferenz re:publica. Die wichtigsten Tipps lesen Sie hier.
Besucher der re:publica in Berlin: Welche Fotos darf ich machen, welche darf ich veröffentlichen?

Besucher der re:publica in Berlin: Welche Fotos darf ich machen, welche darf ich veröffentlichen?

Foto: Britta Pedersen/ dpa

Wer einen Beitrag mit *Ironie on* beginnt, kann deshalb keineswegs schreiben, was er will. Auch ein Zwinker-Smiley hinter einem Posting entschuldigt keine Beleidigung. Und nein, man darf ein Foto nicht einfach weiterverbreiten, wenn man nur den Namen des Fotografen drunter schreibt. Auch im Netz gelten Gesetze - nur sind die nicht jedem bekannt. Viele Nutzer posten und kommentieren einfach drauflos und wundern sich vielleicht, warum ein Kommentar nicht freigeschaltet wird oder unangenehme Post im Briefkasten landet.

Deshalb geht es bei der Netzkonferenz re:publica diesmal verstärkt auch um rechtliche Fragen. Erstmals gibt es mit dem sogenannten Law Lab eine ganze Vortragsreihe von Juristen, die erklären, was beim Posten, Bloggen, Kommentieren erlaubt ist und was zu Problemen führen könnte.

Die Anwälte Henning Krieg und Thorsten Feldmann haben die neue Reihe ins Leben gerufen, nachdem sie bei ihren juristischen Vorträgen der vergangenen Jahre mehr konkrete Fragen gestellt bekamen, als sie an einem Abend beantworten konnten. "Ganz oft geht es um Fotos. In diesem Bereich besteht die größte Unsicherheit. Oft haben die Leute überhaupt keine Ahnung, was sie veröffentlichen dürfen und was nicht", sagt Feldmann. "Zuweilen hören unsere Zuschauer im Laufe des Jahres irgendwas von Abmahnungen, ohne zu wissen, was dahintersteckt, und bekommen Angst. Hier möchten wir ein bisschen Aufklärung leisten."

Grundsätzliche Tipps, was beim Posten und Kommentieren, beim Veröffentlichen von Fotos und beim Erstellen eines Impressums im Netz zu beachten ist, haben uns die Anwälte schon vorab verraten:

Eine Übersicht über alle Vorträge beziehungsweise Workshops des Law Lab auf der re:publica finden Sie hier .

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.