Regierungsbefehl in Singapur Facebook muss kritischen Post korrigieren

Fake News oder Eingriff in die Meinungsfreiheit? In Singapur hat die Regierung Facebook dazu gedrängt, den Post eines kritischen Bloggers mit einer Anmerkung zu versehen. Anlass ist ein neues "Fake News"-Gesetz.
Facebook wird häufiger dafür kritisiert, im Auftrag von Regierungen Inhalte zu blockieren (Symbolbild)

Facebook wird häufiger dafür kritisiert, im Auftrag von Regierungen Inhalte zu blockieren (Symbolbild)

Foto: AFP
irb/Reuters