Springer-Chef Döpfner "Wir haben Angst vor Google"

Springer-Chef Döpfner kritisiert die Macht des Internetriesen Google. Dabei sieht er sich als Vorreiter im Kampf Davids gegen Goliath: Obwohl er von Google abhängig sei, prangert er dessen "globales Netzmonopol" an.
Matthias Döpfner (Archivbild): "Wir - und viele andere - sind von Google abhängig"

Matthias Döpfner (Archivbild): "Wir - und viele andere - sind von Google abhängig"

Foto: Michael Kappeler/ picture alliance / dpa
sun/Reuters