Streit um Datenschutz Aigner sucht Gespräch mit Facebook-Vertretern

Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner bleibt auf Konfrontationskurs mit Facebook: Was das Social Network bisher an Erklärungen zum Datenschutz geleistet hat, reicht ihr nicht. Hamburgs Datenschutzbeauftragter Johannes Caspar sekundiert ihr: Er hält Facebooks Methoden teils für "unzulässig".
Facebook-Profilseite von Ilse Aigner: "Bedenken nicht ausgeräumt"

Facebook-Profilseite von Ilse Aigner: "Bedenken nicht ausgeräumt"

Foto: dpa
pat/apn/dpa