Streit um Internetbrowser EU-Kommission lässt Microsoft vom Haken

Microsoft beugt sich der EU-Kommission: Der IT-Riese will in seinen Betriebssystemen künftig neben dem Internet Explorer auch Konkurrenz-Browser anbieten. Das drohende Bußgeldverfahren wird eingestellt - doch der konkrete Nutzen für Web-Nutzer ist gering.
Webbrowser: Längst hat der Wettbewerb den Internet Explorer in die Schranken gewiesen

Webbrowser: Längst hat der Wettbewerb den Internet Explorer in die Schranken gewiesen

Foto: Fittkau & Maaß