SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

27. Mai 2014, 09:49 Uhr

Wegen illegaler Kopien

Britische Polizei beschlagnahmt Torrentz.eu

Die beliebte Filesharing-Suchmaschine Torrentz.eu ist nicht mehr erreichbar - zumindest nicht unter dieser Adresse. Die britische Polizei hat die Domain aus dem Verkehr gezogen. Nutzer können über die Schweiz ausweichen.

Hier gibt es nichts zu sehen, bitte surfen sie weiter: Die Filesharing-Suchmaschine Torrentz.eu ist nicht mehr erreichbar. Wer die Domain auf der Suche nach mehr oder weniger legalen Dateien ansteuert, bekommt seit Montag nur eine Fehlermeldung zu sehen.

Der Grund: Eine Einheit der City of London Police, die auf geistiges Eigentum spezialisiert ist, wurde laut "TorrentFreak" beim Domain-Registrar der Seite vorstellig. Weil über die Torrent-Suchmaschine jede Menge aktuelle Kinofilme und andere illegale Kopien zum Download gefunden werden konnten, ließ die Polizei die Domain vom Netz nehmen.

Die Betreiber haben aber offenbar vorgesorgt. Die Torrentz-Seite ist aktuell über mindestens zwei weitere Adressen erreichbar, über die Endungen .me für Montenegro und .ch für die Schweiz. Nicht in allen Ländern wird das bloße Verlinken auf illegale Kopien gleichermaßen geahndet - zumindest noch nicht. Auf Druck großer Industrieländer, allen voran der USA, wird seit Jahren an internationalen Standards zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen gearbeitet, der über Handelsabkommen festgeschrieben wird. Vor zwei Jahren lehnte das EU-Parlament das besonders weitgehende Acta-Abkommen allerdings ab.

Der Wechsel der Top-Level-Domains ist für Torrent-Seiten nicht weiter ungewöhnlich: The Pirate Bay wechselte im vergangenen Jahr von .se (Schweden) über .sx (Sint Maarten), .ac (Himmelfahrtsinsel), .pe (Peru) und .gy (Guyana) zurück nach Schweden.

ore

URL:

Verwandte Artikel:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung