Überwachungsprogramm Tempora lässt die Briten kalt

Der britische Abhördienst GCHQ späht europäische Internetnutzer aus - angeblich ganz legal. Bürgerrechtler stellen nun die Rechtmäßigkeit der Operation Tempora in Frage und fordern eine bessere Aufsicht. Politik und Medien dagegen sind sehr schweigsam.
GCHQ-Einrichtung in Bude, Cornwall: "Spione spionieren"

GCHQ-Einrichtung in Bude, Cornwall: "Spione spionieren"

Foto: KIERAN DOHERTY/ REUTERS