Umzug nach Hongkong Google überlässt Peking das Zensieren

Es klingt wie ein Befreiungsschlag, doch Googles Umzug nach Hongkong bringt den chinesischen Nutzern nicht die Internet-Glasnost. Anstelle des Web-Konzerns übernimmt nun die staatliche Filtersoftware direkt den Zensurjob. Viele Inhalte bleiben gesperrt.
Chinesischer Polizist, Google-Werbung: Ausweichmanöver nach Hongkong

Chinesischer Polizist, Google-Werbung: Ausweichmanöver nach Hongkong

Foto: CHRISTINA HU/ REUTERS