Zeitungsbericht US-Geheimdienst greift Millionen Daten von Telefonanbieter ab

Der amerikanische Telefonanbieter Verizon muss Millionen Daten über Gespräche an den Geheimdienst NSA weitergeben. Über eine entsprechende richterliche Entscheidung berichtet der britische "Guardian". Auch Telefonate ins Ausland sollen betroffen sein und werden demnach ausgewertet.
NSA-Zentrale in Maryland: Übermittlung von Verizon-Telefondaten ohne Einschränkung

NSA-Zentrale in Maryland: Übermittlung von Verizon-Telefondaten ohne Einschränkung

HO/ AFP
fab/AP/dpa