Verzicht auf Mitarbeit Stiftung Datenschutz ohne Datenschützer

Die von der Bundesregierung geplante Stiftung Datenschutz muss auf die Mitarbeit der Beauftragten für den Datenschutz verzichten. Sie wollen drei Beiratsposten nicht besetzen. Auch die Oppositionsparteien wollen nicht mitmachen - die Stiftungspläne seien eine "Riesenfarce".
Dagmar Hartge: Die Datenschutzbeauftragte kritisiert die Stiftung Datenschutz

Dagmar Hartge: Die Datenschutzbeauftragte kritisiert die Stiftung Datenschutz

Foto: Patrick Pleul/ dpa
cis/ore/dpa
Mehr lesen über