Vorratsdatenspeicherung BKA setzt auf Internetdaten zur Terrorbekämpfung

Ohne Internetüberwachung sei keine nachhaltige Aufklärung möglich, erklärte BKA-Chef Ziercke auf einer Tagung. Deshalb werde man Online-Verbindungsdaten auswerten und Web-Telefonate mithören - allerdings nur in Ausnahmefällen, denn eine entsprechende Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts steht noch aus.
BKA-Präsident Jörg Ziercke: "Die Gefahr des islamistischen Terrors ist nicht vorbei"

BKA-Präsident Jörg Ziercke: "Die Gefahr des islamistischen Terrors ist nicht vorbei"

Foto: AP
Thomas Seythal/AP