Reaktionen auf Vorratsdatenspeicherung Von "Schnellschuss" bis "Dammbruch"

Der Gesetzentwurf zur Vorratsdatenspeicherung wird im Kabinett diskutiert - und Politiker, Anwalts- und Journalistenvereine laufen Sturm gegen die Wiedereinführung. Sie sehen Vertrauen und Quellenschutz in Gefahr.
Der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar: "grundrechtlich nicht vertretbar"

Der ehemalige Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar: "grundrechtlich nicht vertretbar"

Foto: Tobias Kleinschmidt/ picture alliance / dpa
kbl/dpa