Überleben als Regisseur Künstlersozialkasse und Katzenfutter

Staatliche Filmförderung, Hörspiele für öffentlich-rechtliche Sender, ab und zu Geld von Kunstsammlern: Der Regisseur Wenzel Storch lebt nach drei gelobten, aber gefloppten Filmen von Kurzgeschichten und Malerei. Storchs Videoclip für Bela B hatte im Netz mehr Zuschauer als seine Filme im Kino.
Wenzel Storch: Kritiker nennen den 51-Jährigen "Deutschlands größten Märchenfilmer"

Wenzel Storch: Kritiker nennen den 51-Jährigen "Deutschlands größten Märchenfilmer"

Foto: Wenzel Storch
Aufgezeichnet von Rasmus Engler
Mehr lesen über