CIA-Chef John Brennan WikiLeaks veröffentlicht angeblich gehackte E-Mails

Die Onlineplattform WikiLeaks hat Dokumente veröffentlicht, die angeblich von einem privaten E-Mail-Konto des CIA-Chefs John Brennan stammen. Ein junger Hacker hatte behauptet, sich Zugang verschafft zu haben. Es geht unter anderem um Folter und Iran.
CIA-Chef Brennen: "Eine Attacke, wie sie jeden hätte treffen können"

CIA-Chef Brennen: "Eine Attacke, wie sie jeden hätte treffen können"

YURI GRIPAS/ REUTERS
aar/dpa/AP