Virtuelle Währung Winklevoss-Zwillinge planen Bitcoin-Vermögensgesellschaft

Eine Hackerwährung ist vielleicht auf dem Weg in den Mainstream: Die Winklevoss-Zwillinge planen, eine Bitcoin-Vermögensverwaltungsgesellschaft zu starten. Im Netz hat ihnen dieses ungewöhnliche Vorhaben zunächst Spott eingebracht.
Cameron (l.) und Tyler Winklevoss (2011): Geringe Erfahrung

Cameron (l.) und Tyler Winklevoss (2011): Geringe Erfahrung

Foto: KIMIHIRO HOSHINO/ AFP
mbö/AFP