Gefloppte Produkte Microsofts größte Fehler

Von

5. Teil: Mira - der Monitor, den kaum einer wollte


EPA/DPA
Um große Worte ist man bei Microsoft nicht verlegen: "Mira wird für Monitore ein Technologie-Sprung sein wie damals die ersten schnurlosen Telefone für das Telefonieren", sagte die Produktmanagerin Nancy Nemes bei der Vorstellung der "intelligenten Displays".

Mira-Bildschirme sollten am Schreibtisch wie ein gewöhnlicher Monitor genutzt werden können, waren aber darüber hinaus über eine Funkverbindung mit dem Rechner verbunden. Damit sollten die Anwender in die Lage versetzt werden, ihr Display bis zu 150 Meter entfernt vom PC noch benutzen zu können. Eine berührungsempfindliche Oberfläche samt Stifteingabe sollte es möglich machen. Und das Beste: Das alles sollte sogar mit ganz normalen Windows-XP-PCs funktionieren.

Allerdings nur, wenn auf diesen PCs die Professional-Version von XP läuft - und die ist normalerweise nur auf Firmenrechnern vorinstalliert. Zuhause benutzt man eher die Home-Version. Mit dieser Einschränkung und den hohen Preisen schossen Microsoft und die Hersteller der Mira-Displays wie Philips sich selbst ins Knie. Die Folge: Statt in teure Displays für alternde PCs investieren die Käufer lieber in schicke Laptops. Die kann man auch überall hin mitnehmen.



insgesamt 151 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Klo, 25.06.2007
1.
Zitat von sysopBob, Mira und Co.: Microsoft hat sich einige spektakuläre Flops erlaubt. Welche Missgeschicken gehören nach Ihrer Ansicht noch dazu?
Windows.
Hagbard 25.06.2007
2.
Zitat von KloWindows.
Und Windows.
DJ Doena 25.06.2007
3.
Windows Millenium Edition Windows Vista
wah², 25.06.2007
4.
Hatte Microsoft nicht mal versucht ihr eigenes Internet an den MannFrau zu bringen? Irgendwo habe ich da was im Hinterkopf, ansonsten -> Windows ME
Melkanador, 25.06.2007
5.
Alle OS-Systeme nach MS-DOS.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.