Bildtrickser So entstehen Photoshop-Schönheiten

Kunstfiguren mit digital überbetonten sexuellen Schlüsselreizen - so sehen die Titelfotos mancher TV-Zeitschriften aus. Bildbearbeitungs-Guru Doc Baumann zeigt, wie Bildbearbeiter solche Photoshop-Wesen konstruieren.


Digitale Schönheitsoperationen, tiefste Dekolletés, großflächig nackte Haut - nach diesem Muster konstruieren viele TV-Programmzeitschriften seit Jahren ihre Titelfotos.

Diese Bilder haben mit den ursprünglich fotografierten Models oft genauso wenig zu tun, wie die gestylten Models mit ihrem ungestylten Naturzustand.

Zwei Sprünge also, die aus Menschen aufregende Kunstprodukte machen, die überwiegend aus personifizierten sexuellen Schlüsselreizen bestehen.

Wenn schon, denn schon, haben wir uns gedacht. Also habe ich mir mit der Erlaubnis von Calvin Hollywood sein Endprodukt einer Bearbeitung für den Look der TV-Magazine noch einmal vorgenommen, die Gesichtszüge idealisiert und einen Ausschnitt samt Inhalt hinzugemogelt, auf den so manches TV-Magazin stolz wäre.

Neue Gesichtszüge, neues Dekolleté, neuer Look - so konstruiert Doc Baumann ein Titelbild im Look der TV-Zeitschriften.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.