Billigrechner im Test Mac-Klon röhrt und klappert

Von und

5. Teil: Lieferbarkeit in Deutschland und Alternativen


Derzeit versendet Psystar den Mac-Klon nur in den Vereinigten Staaten und nach Kanada. Auf der Webseite der Firma heißt es vage: "Wir prüfen, international zu versenden oder über ausländische Partner die internationale Nachfrage zu bedienen." Auf Anfragen von SPIEGEL ONLINE reagierte das Unternehmen bislang nicht – derzeit scheint man sich auf die Vereinigten Staaten zu konzentrieren.

Aber das ist für Bastler eigentlich kein großer Verlust – denn mit ein paar Standardkomponenten vom Computerversand und spezieller Software kann sich jeder einen eigenen Mac-Klon zusammenschrauben, der ähnlich teuer und leistungsstark, aber gewiss leiser als der Psystar-Rechner ist.

Eine gute Anleitung zum Bau eines solchen "Hackintoshs" gibt das US-Bastlerblog Lifehacker. Der heikelste Teil beim Hackintosh-Bau ist die Wahl der Hauptplatine mit passendem BIOS. Denn das Apple-Betriebssystem lässt sich mit Mogel-Software nur bei bestimmten Hardware-Konfigurationen austricksen und auf einem Standard-PC installieren.

Lifehacker gibt eine detaillierte Anleitung, wie man einen PC mit einer bestimmten Asus-Hauptplatine OSX als Mac unterjubelt. Die Komponenten für das Gerät mit einem leisen Lüfter und einer dem Psystar deutlich überlegenen Hauptplatine, Grafikkarte und Festplatte kosten derzeit zusammen 700 Dollar.

In Deutschland kosten die Komponenten derzeit zusammen ungefähr 500 Euro – allerdings muss man hier die Versandkosten dazurechnen (entfallen, wenn bei einem Händler bestellt) und gut 100 Euro für eine Lizenz für OS X 10.5. dazurechnen (siehe Tabelle unten).

Preisliste: So viel kosten die Hackintosh-Bauteile in Deutschland

Komponente günstigster Preis*
Gehäuse
Antec Sonata III 500 Tower
94,67
Hauptplatine
ASUS P5W DH Deluxe, i975X
124,08
Prozessor
Intel Core 2 Duo E4500, 2x 2.20GHz
88,7
Arbeitsspeicher
Corsair XMS2 DIMM Kit 2GB
35,56
Festplatte
Seagate Barracuda 7200 500GB
58
DVD-Brenner
Samsung SH-S203B
27,79
Grafikkarte
Sparkle GeForce 7300 GT, 256MB DDR2
71,42
Summe 500,22
Lizenz für OSX 10.5. 105,5
Summe inkl. Lizenz für OSX 10.5. 605,72

*die günstigsten Preise laut Geizhals.at, Stand 2.5.2008

Fazit: Man kann aus Standardkomponenten mit etwas Bastelarbeit ein deutlich besseres System als den Psystar-Mac-Klon zusammenbauen. Folgt man den Anleitungen von Lifehacker, lässt sich das Apple-Betriebsystem OS X auf diesem Rechner vergleichweise einfach installieren - allerdings muss man dann mangels Apple-Unterstützung mit denselben Macken wie beim Psystar-Rechner kämpfen.



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.